Gehe zu den Inhalten

Familie und Beruf (11.03.2021)

Für mehr Familienfreundlichkeit in Sachsen

Start Partnerschaften Personelle Hilfen

©

hands love couple together fingers people family human - 1094128, CC0

Fragen und Antworten

- Sie können nicht mehr oder nur noch im Streit miteinander reden.
- Es entstehen ständig Missverständnisse. Zuhören ist nicht mehr möglich.
- Ungelöste Konflikte aus der gemeinsamen Beziehungsgeschichte mischen sich in das gegenwärtige Zusammensein.
- Ein Partner hat (oder beide haben) sich in eine dritte Person verliebt.
- Die körperliche Intimität ist Routine geworden oder findet nicht mehr statt und Sie möchten sich wieder näher kommen.
- Es gab Unehrlichkeiten in der Beziehung und Sie möchten wieder Vertrauen aufbauen.
- Sie möchten Ihre Beziehung stärken und eine Beziehungskultur aufbauen und etablieren.
- Ihre Beziehung fühlt sich an wie Vater/Tochter bzw. Mutter/Sohn. Sie möchten sich wieder auf Augenhöhe begegnen können.
- Sie sind ungewollt kinderlos und wollen die dadurch entstandenen Konflikte klären und eine neue Vision für Ihre Partnerschaft finden.
- Sie denken an Trennung, sind sich aber nicht sicher, ob das der richtige Schritt für Sie ist

Zu den bekanntesten Beziehungsmodellen zählt die klassische Partnerschaft. Egal ob Mann und Frau oder gleichgeschlechtlich. Das Leben wird mit genau einer Person geteilt und möchte das auch bis zum Ende seines Lebens tun.

Es gibt aber auch die offene Beziehung. In diesem Beziehungsmodell steht immer noch die Liebe von zwei Menschen im Vordergrund. Der Hauptunterschied ist hier das die Partner davon überzeugt sind das ein Sexualpartner nicht alle Wünsche erfüllen kann. Daher sind Abenteuer mit anderen erlaubt.

Ein weiteres Beziehungsmodell ist die Polyamore Beziehung. Hier leben mehr als zwei Menschen in einer Beziehung zueinander und gründen auch Familien. Die Kinder haben dann eben mehr als zwei Elternteile.

Die Affäre gilt auch als ein Beziehungsmodell. Hierbei ist die Lust im Vordergrund und Gefühle spielen keinerlei Rolle. Dieses Beziehungsmodell wählen Menschen die nicht ständig ihren Sexualpartner wechseln wollen, aber nur auf Körperlichkeit aus sind.

Und dann gibt es noch Freunde mit gewissen Vorzügen, „Friends with Benefits“ genannt. Diese Beziehungen sind vorallem auf Unverbindlichkeit aus. Es geht aber nicht allein um Körperliches. In dieser Beziehung unternimmt man auch etwas zusammen, man kuschelt miteinander und geht zusammen aus – ohne such endgültig füreinander zu entscheiden.

Das sind aber nur einige Beziehungsmodelle, es gibt soviele verschiedene wie es Menschen auf dieser Welt gibt.

Checkliste

Anzeige